News

Sana steht kurz vor Launch von SaaS E-Commerce Plattform

Über Sana Commerce

Sana Commerce hat eine SaaS-Version seiner B2B-E-Commerce-Plattform angekündigt. Ziel ist es, Herstellern, Groß- und Einzelhändlern zu helfen, den Entwicklungen auf dem schnelllebigen Online-Markt immer einen Schritt voraus zu sein, indem die Plattform kontinuierlich aktualisiert wird und größere Upgrades überflüssig werden. Die neue Version, Sana 9.3, wird ab September 2018 für Kunden verfügbar sein.

Updates für die Lösung helfen Kunden, die ständig steigenden Anforderungen ihrer Kunden durch die Verfügbarkeit eines konstanten Stroms neuer Funktionen zu erfüllen. Bei der Markteinführung können die Benutzer neue Funktionen nutzen, einschließlich eines neuen One-Step-Check-Outs, das den Kaufprozess für Stammkunden vereinfacht. Kunden können außerdem Verkaufsvereinbarungen einsehen und online darauf zugreifen, die dann automatisch angewendet werden, wenn sie den Check-Out verlassen.

Zum Service gehört auch ein App-Store mit Add-Ons, die Sana-Kunden einfach selbst aktivieren können. Die Add-Ons helfen Unternehmen, Funktionen und Informationen bereitzustellen, um Kaufentscheidungen zu erleichtern und das Kauferlebnis zu verbessern. Es gibt eine große Auswahl an Add-Ons, die die Integration mit verschiedenen Zahlungsdiensten, Content Creation Pages, Bild-Slidern, In-Page-Navigation, Warenkorb-Uploads mit CSV-Datei, Twitter-Feeds, Filialsuche, Newsletter-Anmeldeboxen, Flexi-Tiles und Integration mit Versandunternehmen wie Fedex und UPS, unter anderem.

Sana lässt sich in das SAP- oder Microsoft Dynamics-ERP-System der Unternehmen integrieren, sodass das ERP als treibende Kraft für den Webshop fungieren kann. Dies bedeutet, dass Änderungen von Daten in einer Plattform automatisch und sofort auch in der anderen widergespiegelt werden. Sana baut auf diese Integration und plant, jedes Jahr etwa 10-15 neue Hauptproduktmerkmale und bis zu 15 neue Add-Ons zu Sana SaaS hinzuzufügen.

Arno Ham, CPO bei Sana, sagt: „Mit Sana SaaS liefern wir eine Lösung, die Kunden einen kontinuierlichen Mehrwert bietet, der ihnen hilft, online jetzt und in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Sana SaaS gibt den Kunden die Kontrolle. Sie können alle wichtigen neuen Funktionen direkt nutzen, die wir einführen, ohne dass ein Upgrade erforderlich ist. Flexibilität ist der Schlüssel zu dynamischen Märkten, wie dem Online-Handel.“

Fehlerbehebungen und Upgrades der Plattform werden monatlich oder vierteljährlich auf die Webshops der Kunden angewendet, damit sie geschützt, auf dem neuesten Stand sind und in einer sicheren Umgebung arbeiten. Da Sana in die ERP-Lösung des Kunden integriert wird, werden seine Verbindungspunkte, die Datenbank und der Dateispeicher verschlüsselt, um die Sicherheit der Plattform zu garantieren. Alle Elemente von Sana SaaS laufen auf der sicheren Microsoft Azure-Plattform. Der Service führt auch tägliche Backups der Kundeninstallation durch und speichert sie an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt.

Unternehmen, die auf die SaaS-Plattform von Sana wechseln, profitieren ebenfalls von einer einfachen monatlichen Abonnementgebühr, die Lizenz-, Hosting- und Supportkosten beinhaltet.

Sana verfügt über eine hohe Flexibilität, mit der Kunden so schnell wie möglich Feature-Upgrades durchführen können. Kunden können neue Releases zuerst testen, bevor sie das Upgrade planen, und bei Bedarf unterstützen Sana Mitarbeiter bei diesem Prozess. Sana SaaS überprüft auch, ob das ERP-System des Kunden mit der neuesten Version arbeitet und bereit für eine neue Funktion ist. Wenn dies nicht der Fall ist, kann der Kunde trotzdem upgraden, aber diese spezielle Funktion bleibt für den Kunden gesperrt.

Für weitere Informationen zu Sana SaaS und den Einsatz in Ihrem Unternehmen, vereinbaren Sie ein Treffen mit einem unserer E-Commerce-Berater.