Domus

Domus

Entdecken Sie, wie Domus einen vollständig integrierten Webshop einführte, der neue Kunden anlockte und die Effizienz maximierte.

  • 1961 gegründet, um die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Beleuchtungsprodukten zu decken
  • Einer der führenden Händler von LED-Beleuchtung und Deckenventilatoren in Australien

Die Herausforderung

Verbesserung des Kundenservice

Vor der Implementierung der E-Commerce Lösung von Sana Commerce war die Website von Domus im Wesentlichen ein Online-Katalog. „Es war ein unabhängiges, völlig separates System”, sagt Francis Care, Operations Director bei Domus. „Es gab keine zusätzliche Funktionalität.” Die Website zeigte Produktinformationen an, und die Kunden riefen an, faxten oder schickten E-Mails, um ihre Bestellungen aufzugeben.

Obwohl das System funktionierte, war diese Lösung für Domus nicht mehr ausreichend. „Es gab kein besonderes Problem, das wir zu beheben versuchten, aber wir wollten unseren Kunden schon immer einen besseren Service bieten, z.B. Zugang zu Rechnungen, Daueraufträgen, Echtzeit-Preisen und Verfügbarkeiten. Und wir wollten aus Sicht der Geschäftsprozesse effizienter werden”. Der Weg, dies zu erreichen, war klar: eine einzige, zentral gelegene Quelle der Wahrheit.

Domus
Es gab kein besonderes Problem, das wir zu lösen versuchten, aber wir wollten unseren Kunden schon immer einen besseren Service bieten, indem wir ihnen beispielsweise Zugang zu Rechnungen, Daueraufträgen, Echtzeit-Preisen und Verfügbarkeiten gewähren. Und wir wollten aus Sicht der Geschäftsprozesse effizienter werden.
Domus Francis Care | Operations Director bei Domus

Die Lösung

Nahtlose Dynamics Integration

Von Anfang an hatte Domus eine klare Vorstellung davon, nach welcher Art von Lösung sie suchten – oder vielmehr, was sie nicht suchten.

„Wir dachten, eine Schnittstellenlösung wäre schwieriger aufrechtzuerhalten”, sagt Care, „und wir hielten sie nicht für eine vernünftige langfristige Investition. Wenn sich unser Geschäftsmodell oder sogar unsere Produkte ändern würden, wäre es schwierig, eine Schnittstellenlösung auf dem neuesten Stand zu halten. Wir hatten das Gefühl, dass es an Benutzerfreundlichkeit und Wartungsfähigkeit mangelte”, sagt Care.

Mit einer so klaren Vorstellung davon, was gebraucht wurde, fand Domus schon bald Sana Commerce. „Sanas E-Commerce-Lösung ist für uns geeignet, weil sie sich nahtlos in unser ERP-System integriert und sofort in Betrieb genommen werden kann. Und wir brauchten etwas, das leicht zu implementieren ist, weil wir so viele Produkte haben.”

Es stellte sich schnell heraus, dass Sana alle wichtigen Funktionen mitbringt. „Ein einziger zentraler Datenspeicher, ein reaktionsschnelles Design, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, nahtlose Integration – all diese Dinge machten es zur richtigen Lösung. Tatsächlich war es die Integration, die Sana für Domus so herausragend machte.

„Sana Commerce hat sich mit den Wartungs- und Aktualisierungsproblemen befasst, mit denen wir konfrontiert wurden. Sanas integrierte E-Commerce-Lösung hat uns Effizienz und ein reaktionsschnelles Design geliefert, mit dem wir sehr zufrieden sind. Es hat unser Leben einfacher gemacht, und das hat einen erheblichen Mehrwert”, sagt Care.

Das Wichtigste muss die enge Integration mit Dynamics sein. Das Gute an Sana ist, dass es in Dynamics eingebettet ist, und andere Lösungen hatten das nicht.
Domus Francis Care | Operations Director bei Domus

Das Ergebis

Eine einzige Quelle der Wahrheit und eine zukunftssichere E-Commerce-Lösung

Dank seines Webshops von Sana Commerce profitierte Domus von den folgenden Ergebnissen:

Eine einzige Quelle der Wahrheit:

Domus sah Verbesserungen – sowohl für die Kunden als auch für die eigenen Teams – sobald Sana implementiert worden war. Care erklärt: „Sana stellte ein zentralisiertes E-Commerce-System zur Verfügung, das über Dynamics eine einheitliche Sicht auf unser Produktsortiment bietet. Ich kann ein Produkt aus Dynamics auf die Website mit allen Daten und Produktbildern bringen. Ich kann sicherstellen, dass unsere Kunden über alle Informationen verfügen, die sie für ihre Kaufentscheidungen benötigen. Früher waren diese Informationen verteilt – jetzt sind sie alle zentral angeordnet. Das hilft mir auch, Zeit zu sparen, was ausgezeichnet ist”.

Care ist mit den bisherigen Ergebnissen von Sana Commerce zufrieden. „Sana Commerce hat die Wartungs- und Upgrade-Probleme, mit denen wir konfrontiert waren, gelöst. Die integrierte Lösung hat Effizienz und ein reaktionsschnelles Design eingebracht, mit dem wir zufrieden sind. Es hat unser Leben einfacher gemacht, und das ist ein großer Vorteil.”

Zukunftssicherer E-Commerce: 

Trotz der Benutzerfreundlichkeit von Sana Commerce stellt Care fest, dass nicht alle Kunden von Domus ihre altbekannten Bestellkanäle aufgegeben haben. Aber er ist nicht beunruhigt. „B2B-E-Commerce ist in Australien nicht beliebt. Er ist relativ neu; wir waren eines der ersten Unternehmen, das B2B-E-Commerce in unserer Branche eingeführt hat. Ich sehe den B2B-E-Commerce jedoch wachsen. Im Moment wird er wahrscheinlich nicht ausreichend genutzt und unterschätzt, aber ich sehe definitiv, dass sich das ändern wird”.

Und das ist nicht nur allgemeiner Optimismus. „Einige unserer Kunden sind sehr traditionell, aber für die anderen ist es großartig. Diejenigen, die es nutzen, lieben es. Sie können ihre eigenen individuellen Preise und Rabatte einsehen – sie können alles ganz einfach online überprüfen.” Wenn der B2B-E-Commerce auf dem australischen Markt genauso populär wird wie der B2C-E-Commerce, wird Domus bereit sein.

Sana Commerce hat dem Unternehmen geholfen, zukunftssicher zu werden. Alles in allem ist Care, einer der Hauptentscheidungsträger hinter der Implementierung von Sana Commerce bei Domus, mit den Ergebnissen zufrieden. Ich denke, wir haben eine gute Wahl getroffen.”

B2B-E-Commerce ist in Australien nicht populär. Er ist relativ neu; wir waren eines der ersten Unternehmen, das B2B-E-Commerce in unserer Branche eingeführt hat.
Domus Francis Care | Operations Director bei Domus

Wollen Sie sehen, wie auch Sie profitieren können?