Blog

B2B Online Marketing – mit geringen Ressourcen erfolgreich werben

B2B Online-Marketing

Lena Santen November 27, 2017

Wer Marketing, egal in welcher Form, effektiv betreiben will, der sollte jede Aktion auf seine Zielgruppe ausrichten. Genau deshalb unterscheidet sich auch Online Marketing für B2B von Online Marketing für B2C – professionelle Einkäufer vs. Endkonsumenten. Ein weiterer großer Unterschied ist, dass B2B-Unternehmen generell weniger Ressourcen für Marketing und speziell Online-Marketing zur Verfügung haben. Häufig ist nur eine Person für den Onlineshop des B2B-Unternehmens verantwortlich, von der dann auch noch nebenbei effektives B2B Online Marketing verlangt wird. 

Wo B2C-Unternehmen eine ganze Abteilung mit Spezialisten für SEO, E-Mail-Marketing und Social Media Kampagnen füllen, heißt es bei B2B nicht allzu selten – mit gegebenen Mitteln das Beste erreichen. Um auch ohne Spezialisten erfolgreich B2B Online Marketing zu betrieben, sollten Sie die folgenden Methoden umsetzen.

E-Commerce Marketing Guide 2019

Die wichtigsten Elemente von B2B Online Marketing

Eine Internetpräsenz ist der erste wichtige Schritt und mittlerweile ein Must-Have auch für B2B-Unternehmen. Der nächste wichtige Schritt ist es, auch aktiv online zu verkaufen. Wenn Sie soweit sind und bereits E-Commerce in Ihrem B2B-Unternehmen etabliert haben, haben Sie den wichtigsten Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Aber: Einen Webshop einrichten und führen ist eine Sache, diesen zu einem kommerziellen Erfolg zu machen, ist noch eine andere. Wir haben die 5 wichtigsten Elemente für B2B Online Marketing zusammengefasst und verraten Ihnen, wie Sie diese mit kleinstmöglichem Aufwand einbauen können.

1. Personalisierung

Gerade bei B2B besteht eine intensive persönliche Kundenbeziehung. Kunden werden häufig jahrelang von ein und demselben Außendienstmitarbeiter betreut, der alle Wünsche und Bedürfnisse des Kunden kennt. Damit diese persönliche Ansprache auch in der Online-Umgebung erhalten bleibt, gibt es großartige Methoden. Alles, was Ihr Außendienstmitarbeiter weiß, und noch mehr, ist in Ihrem ERP-System gespeichert. Wenn Sie nun Ihren Onlineshop in Ihr ERP-System integrieren, kann dieser alle Daten und Zusammenhänge nutzen. Sprechen Sie so jeden ihrer Kunden persönlich in Ihrem Webshop an. Stellen Sie nur Inhalte und Produkte in Form von kundenspezifischen Produktkatalogen zur Verfügung und bieten Sie Preise und Rabatte an, die vorher speziell mit diesem Kunden verhandelt wurden. Jeder Ihrer Kunden erhält persönliches Kundenkonto wo seine Bestellhistorie von Offline- und Online-Einkäufen sowie der Lieferstatus von Aufträgen einsehbar ist.

B2B Online Marketing Personalisierung

Methode: Möglich ist diese intensive Personalisierung des Online-Kauferlebnisses mit einer integrierten E-Commerce Software. Integriert bedeutet, dass Ihr Onlineshop direkt auf den Daten Ihres ERPs basiert. Durch die Nutzung der ERP Daten können automatisch Kundenprofile oder Kundensegmente erstellt werden. Personalisierte B2B Online Marketing Maßnahmen sind basierend auf diesen Daten in nur wenigen Klicks umgesetzt. Eine 100%ige Integration bietet die Sana Commerce Lösung.

2. Suchmaschinenoptimierung

Wer online erfolgreich verkaufen möchte, muss natürlich auch gefunden werden. Um gefunden zu werden, müssen Texte und Bilder Ihres Onlineshops für die Suchmaschine optimiert sein. Optimiert bedeutet, dass die Texte und Bilder Ihr Unternehmen und die Produkte/ Services Ihres Unternehmens optimal beschreiben und darstellen. Für jedes Produkt und jede Kategorie eigene Texte zu erstellen und Bilder hochzuladen sowie mit Beschreibungen zu versehen ist eine zeitintensive Tätigkeit – aber notwendig.

B2B Online Marketing Suchmaschinenmarketing

Methode: Auch hier ist die beste Lösung auf einen integrierten Onlineshop zu setzen. Durch die Nutzung der ERP Daten werden automatisch alle Texte, Produktinformationen, Bilder und Bezeichnungen die in Ihrem ERP-System gespeichert sind, in Ihrem Onlineshop angezeigt. Dies spart Ihnen enorm viel Zeit, denn Sie müssen auch weiterhin nur ein System pflegen – das ERP. (Selbstverständlich können Sie mit der Sana Commerce Software die Texte und Bilder auch individuell im Shop anpassen und erweitern)

3. Verkauf auf Online-Marktplätzen

Mittlerweile sind auch Online-Marktplätze zu einem wichtigen Instrument des B2B Online Marketings geworden. Wer seine Reichweite oder Bekanntheit erhöhen will, kann Produkte über B2B Online-Marktplätze wie Amazon Business, Wucato oder Mercateo anbieten. Besonders zu Beginn des digitalen Markteintritts kann ein Online-Marktplatz helfen, den Fuß in die Tür zu setzen. Wer den Verkauf auf anderen Plattformen in Betracht zieht, sollte aber nicht vergessen, dass auch dies mit einem gewissen Aufwand verbunden ist. Produkte müssen mit Texten, Bildern und allen Informationen hochgeladen und aktuell gehalten werden.

B2B Online Marketing Marktplätze

Methode: Um den Upload der Produkte und Daten auf die Plattform der Marktplätze zu vereinfachen, gibt es Product Feed Export Add-Ons die das Herunterladen von ganzen Produktsets in einem XML file aus Ihrer Webshop Software ermöglichen. Bei der Sana Commerce Software wird auch ein solches Add-On angeboten.

4. Produkte bewerben

Bewerben Sie Ihre Produkte nicht nur außerhalb Ihres Shops, sondern auch in Ihrem Shop. Machen Sie Ihre Kunden auf Produkte im Sale, Rabatte oder Produktneuheiten aufmerksam. Durch einfach zu erstellende Website Banner oder Image Slider lenken Sie die Aufmerksamkeit ganz einfach auf diese Produkte. Schlagen Sie Ihren Kunden im Onlineshop auch Produktvarianten oder zusätzliche Einzelteile basierend auf dessen Produktauswahl vor.

B2B Online Marketing - Produktbanner

Methode: Um Banner, Slide Images oder Rabattcodes darstellen zu können, muss Ihre Onlineshop Software über ein CMS (Content Management System) verfügen, dass diese Funktionen beinhaltet. Das CMS von Sana stellt diese Elemente zur Verfügung und sie lassen sich ohne IT-Background einfach erstellen. Für das Cross-Selling von Produkten ist eine integrierte E-Commerce Lösung ideal. Ihr ERP enthält alle Informationen über Verbundprodukte oder die Vorlieben eines Kunden. Die Integration macht es super einfach die passenden Produkte und Angebote für jeden Kunden vorzuschlagen.

5. E-Mail-Marketing

Was früher via Post zum B2B Kunden gesendet wurde, passiert heute via E-Mail. Veränderungen im Sortiment oder die gezielte Bewerbung von Produktneuheiten können heute automatisch via E-Mail versendet werden. Besonders praktisch ist die Erinnerungs-E-Mail für verlassene Warenkörbe in Ihrem Webshop. Diese Methode, den Kunden zurück zum Shop zu führen, wird als äußerst wirksam eingestuft. Mit automatisierten Benachrichtigungen lässt sich generell die gesamte Online-Kundenerfahrung verbessern. Schicken Sie Bestellbestätigungen und Versandbestätigungen oder andere Updates zur Bestellung ohne manuelles zutun an Ihre Kunden.

B2B Online Marketing - E-Mails

Methode: Um diese Automatisierung zu ermöglichen, sind zwei geniale Add-Ons auf dem Markt erhältlich: Mail Chimp und DotMailer. Kommunizieren Sie so auf einer ganz neuen Ebene mit Ihrem Kunden, ohne manuelles Zutun. Diese Add-Ons lassen sich ganz einfach mit der Sana Commerce Software verbinden.

Effizienz mit der richtigen Lösung

Für ein effektives B2B Online Marketing benötigen Sie kein großes Team an Spezialisten – nur die richtige Onlineshop Software. Eine in Ihr ERP integrierte Lösung erleichtert nicht nur das B2B Online Marketing Ihres Unternehmens. Lesen Sie selbst, was Unternehmen mit einem integrierten Onlineshop erfahren haben:

„Für uns als Unternehmen ist es viel effektiver. Der Webshop hat die Anzahl der Arbeitsstunden reduziert, weil wir nicht mehr alle Informationen von Hand eingeben müssen.“

Carl van Goethem, Direktor bei Bierhandel de Wilde


„Das ist die Schönheit von SAP Business One und Sana Commerce, die sich nahtlos integrieren. Alle Informationen sind da, wann und wo man sie braucht.“

Paul Sykes, Group MIS Manager bei Docherty


„Sie können jetzt sehen, wo Sie sich in der Auftragswarteschlange befinden, sie wissen, was sie bestellen, und sie können sogar die Lieferzeit Ihrer Bestellung einplanen. Das ist es, was Kunden am meisten schätzen, wenn Sie Einkäufe tätigen.“

Joes van t‘ Leven, Finance und Control Manager bei Eichholtz


„Wir haben uns für die E-Commerce-Lösung von Sana aufgrund der Integration in unser ERP-System entschieden. Integrierte Lösungen sind viel einfacher zu verwalten als Schnittstellenlösungen und erhöhen so die Effizienz.“

Karel Jutte, Global Application Portfolio Manager bei Fagron


Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer integrierten E-Commerce Software in unserem Whitepaper: Die Vorteile einer integrierten Lösung – E-Commerce auf Ihr ERP-System zugeschnitten

Die Vorteile einer integrierten Lösung