Blog

Top 7 Vorteile von Onlineshops für B2B

B2B E-Commerce, Digitale Transformation

Lena Santen August 11, 2019

Kürzlich haben rund 100 globale B2B und B2C Unternehmen Ihre Erfahrungen mit dem Einsatz eines (ERP integrierten) Onlineshops mit uns geteilt.

Die Ergebnisse dieser Umfrage habe ich als Ausgangspunkt für meine Selektion der TOP 7 Vorteile von Onlineshops für B2B genommen.

 

1.    Einfachere Expansion und Internationalisierung (Skalierbarkeit)

Wenn Sie sich für eine moderne E-Commerce Lösung entscheiden, können Sie problemlos mehrere Webshops in verschiedenen Sprachen und für die unterschiedlichen Marken Ihres Unternehmens weltweit ausrollen.

Optimieren Sie Ihre Webshops zudem für Suchmaschinen, werden ihre Produkte weltweit gefunden, schon bevor Ihre Marke überhaupt in anderen Ländern bekannt ist.

Speziell für kleine Unternehmen mit nur einem Standort ist ein Onlineshop die perfekte Möglichkeit ins Ausland zu verkaufen, ohne weitere Standorte einrichten zu müssen.

Denken Sie allein an die mehrstündige Zeitverschiebung von Deutschland zu den USA. Ihre Kunden in den USA können über einen Onlineshop immer Bestellungen aufgeben, sich über ihren Bestellstatus informieren oder Retouren managen. Und dass, ohne extra früh aufstehen zu müssen, um noch einen Ihrer Kundendienstmitarbeiter zu erreichen, bevor diese in den Feierabend gehen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die E-Commerce Lösung von Sana die Skalierbarkeit Ihres Unternehmens unterstützt: Webshop Skalierbarkeit mit Sana meistern.

2.    Umsatzanstieg durch neue Kundengruppen sowie Cross- und Upselling

Wie bereits erläutert, bietet Ihnen ein Onlineshop eine ganz andere Reichweite Kunden zu akquirieren, als es mit einem Ladengeschäft jemals möglich wäre.

Wenn Sie plötzlich in der Lage sind weltweit zu verkaufen, erklärt sich der Umsatzanstieg ganz von selbst.

Mit der Wahl der richtigen B2B E-Commerce Lösung sind Sie aber auch in der Lage Ihren Kunden personalisierte Webshop Inhalte und Produktkataloge anzuzeigen.

Machen Sie auch Gebrauch von Cross- und Upselling, indem Sie weitere nützliche Zusatzprodukte sowie Ersatzteile direkt auf der Produktdetailseite mit anzeigen.

Diese personalisierten Marketingmaßnahmen führen ebenfalls zu volleren Warenkörben und letztendlich mehr Umsatz.

3. Unternehmensweite Kosteneinsparungen

Umsätze steigern und dabei Kosten senken klingt vielleicht utopisch, es handelt sich jedoch um einen ganz realen Vorteile von Onlineshops für B2B.

Der Einsatz von E-Commerce in Ihrem Unternehmen bedeutet mehr als nur einen zusätzlichen Verkaufskanal zu eröffnen.

Sie können enorm viele Prozesse Ihres Unternehmens mit E-Commerce auch online abbilden. Ich spreche hier von beinahe der gesamten Auftragsabwicklung von der Bestellaufnahme über die Kommunikation mit dem Kunden bis hin zum Retourenmanagement.

Überlegen Sie einmal wie viele Mitarbeiter in diesem Prozess involviert sind und wie viel Zeit sie aufwenden, wenn traditionell die Bestellung via E-Mail oder Telefon eingeht.

Und vergessen Sie dabei nicht den Aufwand, der bereits vor den Bestellaufnahmen für die Kundenberatung und die Übermittlung von Informationen an den Kunden entsteht. Das können schnell mal 20 E-Mails werden, die pro Kunde hin- und hergeschickt werden.

Mit einem B2B-Onlineshop, der direkt in Ihrem ERP integriert ist, werden die meisten dieser Schritte automatisiert oder in die Hände des Kunden selbst gegeben.

Hiervon profitieren Sie und Ihre Kunden!

4.    Prozessoptimierung durch Verschlankung und Automatisierung

Wenn Sie mit der Integration Ihres Onlineshops in Ihre bestehenden System und Prozesse beginnen, werden Sie sehr schnell merken, dass viele Standardschritte wegfallen oder sich automatisieren lassen.

Das bestätigen auch 53% unserer Kunden die von einer signifikanten Effizienzsteigerung in der Auftragserfassung berichten. 29% sahen ebenfalls eine Effizienzsteigerung im gesamten Verkaufsprozess.

Auch komplexe Strukturen lassen sich mit dem Einsatz von E-Commerce vereinfachen. Die zahlreichen Vertriebskanäle, über die ein B2B-Unternehmen heute verkauft, machen es unabdingbar, einen zentralen Datenspeicherort zu haben. Nur so kann ein optimales Omnichannel Erlebnis geboten werden.

Kundendaten und Verkaufshistorie von allen Kanälen (egal ob der Einkauf via E-Mail, im Geschäft oder online eingegangen ist) sollten in einem System gespeichert und von allen Abteilungen einsehbar sein. Auch das lässt sich mit einem in Ihr ERP integrierten Onlineshop erreichen. Ihre Mitarbeiter sowie auch ihre Kunden können dann all diese Information ganz einfach online einsehen.

5.    Verbesserte Analyse und Planung mithilfe von Online-Daten

Mit leistungsstarker B2B E-Commerce Software gewinnen Sie einzigartige Einblicke in Daten, die für Ihre Vertriebs- und Marketingtätigkeiten relevant sind. Insbesondere dann, wenn Sie Ihre B2B E-Commerce Plattform in Ihr ERP-System integrieren.

Wenn Sie über eine integrierte E-Commerce Plattform verfügen, kann Ihr ERP-System ausführliche Verkaufsstatistiken für jeden einzelnen Kunden berechnen. Das können Bestellsummen, Umsätze, Gewinnprozentsätze und selbst Rabatte in einer gewissen Zeitspanne sein.

Mit so vielen Daten zur Hand erübrigen sich vage Schätzungen.

6.    Optimiertes und bequemes Kauferlebnis

Ein Onlineshop hat so viele Vorteile für Ihre Kunden, dass ich mich hier auf die wichtigsten konzentrieren muss.

Die folgenden Statistiken habe ich dem Report 2019 „Der digitale Wandel im B2B-Einkauf“ entnommen.

  • Geschwindigkeit: Ihre Kunden können in nur wenigen Klicks eine Bestellung tätigen. Dank neuer Technologien ist es möglich die Daten von bestehenden Kunden (Lieferadressen, kundenspezifische Preise, Bestellungen etc.) im Onlineshop zu speichern.

Bei Keller, Großhändler für Bau, Industrie & Schifffahrt, können die Kunden in nur 3 Klicks eine neue Bestellung aufgeben. Hier ist sogar die Produktsuche mit inbegriffen.

25% der befragten B2B-Einkäufer gaben einen einfacheren und schnelleren Checkout, eine unkomplizierte Nachbestellung, eine schnellere Lieferung und eine verbesserte Sendungsverfolgung als Prioritäten an.
  • Unabhängigkeit: Mit einem Onlineshop bieten Sie Ihren Kunden eine Plattform, auf der sie unabhängig von Ort, Zeit und Ihren Öffnungszeiten bestellen und sich über Ihr Produktangebot informieren können.

Ist Ihr Onlineshop mit Ihrem ERP-System integriert, wird die Bestellung sofort im ERP angezeigt und kann direkt bearbeitet werden.

Zudem können Ihre Kunden sich viel besser online über Produkte informieren und erhalten einen tollen Überblick über Ihr Sortiment. Ich sage nur 3D Produktansichten, Download von Datenblättern als PDF, Produktvideos, Kundenbewertungen etc.

Mehr als 1/3 der befragten Einkäufer sehen die Möglichkeit, Bestellungen online aufzugeben, zu bezahlen, zu verfolgen und zurückzugeben, als entscheidender Grund für die Wahl eines Verkäufers.
  • Geringere Fehlerquote: Haben Sie schon einmal privat etwas in einem Onlineshop bestellt, um dann kurz darauf eine E-Mail zu erhalten, dass der Artikel ausverkauft ist? Oder bei der Arbeit eine Bestellung via E-Mail aufgegeben, um dann kurze Zeit später die Nachricht zu erhalten, dass die Lieferzeit mehrere Wochen betragen kann?

In einem ERP integrierten Onlineshop lassen sich die genauen Lieferzeiten und verfügbaren Stückzahlen direkt aus Ihrem ERP abbilden.

Das Ergebnis: Weniger Fehler und zufriedene Kunden.

44% der B2B-Käufer erleben mindestens alle zwei Wochen Fehler bei der Online-Bestellung ihrer Top-10-Lieferanten.

7.    Unterstützung des Außendienstes im Vertrieb

Entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass die Einführung eines B2B-Onlineshops hauptsächlich mit der Reduktion von Arbeitskräften im Außendienst einhergeht, berichten unsere B2B-Kunden von ganz andere Erfahrungen in Ihren Unternehmen.

IVT beispielsweise arbeitet auch nach der Einführung des Sana Onlineshops im Direktvertrieb mit 55 Außendienstmitarbeitern in Deutschland und Österreich.

 

„Mit dem Einsatz von E-Commerce wurde keine Personalreduzierung vorgenommen. Unser Außendienst hat so aber mehr Zeit für die Neukundengewinnung zur Verfügung – und da sehen wir noch Luft nach oben.“

– Richard Geißler, IT Manager bei der IVT

 

Auch Boards & More, sah die Chancen, die ein Onlineshop für den Außendienst bietet und setzt diesen seither erfolgreich in Gesprächen mit den Kunden ein.

 

„Im Beratungsgespräch nutzen Händler häufig mit ihren Kunden gemeinsam unseren Webshop, um aus dem Gesamtsortiment Designvarianten auszusuchen oder Komponenten zu finden – eine attraktive grafische Oberfläche, intelligente Filter sowie die Möglichkeit, Einkaufspreise auszublenden, waren daher für uns sehr wichtig.”

– Gregor König | CFO und COO von Boards & More

 

Erfahren Sie mehr über ERP integrierte Onlineshops

Sana Commerce ist eine E-Commerce Software die sich direkt in Ihr SAP oder Microsoft Dynamics ERP-System integrieren lässt.

Mit dem Fokus auf B2B-Geschäft können wir sicherstellen, dass Ihre Online-Plattform alle notwendigen Funktionen, Daten und Prozesse bereitstellt, die Sie für Ihr Geschäft benötigen.

In folgendem Whitepaper finden Sie zusätzliche Informationen dazu, wie Ihr Unternehmen von ERP integrierten E-Commerce profitieren kann.