digital transformation in manufacturing

E-Commerce in der Fertigungsindustrie - Studie 2020/21

Erfahren Sie, wie Sie verglichen zu anderen Marktteilnehmern in der aufgestellt sind – holen Sie sich die neuesten Daten & Fakten zur Digitalisierung der Fertigungsindustrie!

Studie herunterladen

der Hersteller sind der Meinung, dass ungelöste E-Commerce Herausforderungen in eine schlechtere Kundenbindung resultieren.

der Hersteller, die sich für die Digitalisierung entschieden haben, konnten dadurch ihre unternehmerische Flexibilität und Markteinführungszeit verbessern.

der Hersteller realisieren verbesserte Kundenbeziehungen als Resultat von Investitionen in digitale Strategien.

Die Inhalte der Studie

Um besser zu verstehen, wie Hersteller die Herausforderungen einer zunehmend digitalisierten Welt angehen, haben wir Sapio Research beauftragt, mehr als 800 Entscheidungsträger von Unternehmen der Fertigungsindustrie zu befragen.

Die Ergebnisse der Befragung zur Digitalisierung der Fertigungsindustrie wurden ausgewertet und in dem diesjährigen Report zusammengefasst und visuell aufbereitet.

Erhalten Sie Statistiken zu folgenden Fragestellungen:

  • Warum eine überraschende Anzahl von Herstellern über weitere langfristige Investitionen in digitale Strategien nachdenkt.
  • Warum gängige E-Commerce-Herausforderungen nicht nur das Kauferlebnis der Hersteller, sondern die Kundenbeziehungen insgesamt beeinträchtigen.
  • Wie sich die Strategien der digitalen Transformation in den Branchen der Fertigungsindustrie unterscheiden.
  • Warum 94 % der befragten Fertigungsunternehmen der Meinung sind, dass Hersteller ihre Marktstrategie im Jahr 2021 aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 anpassen müssen.

Die Statistiken erläutern neben Chancen und Herausforderungen auch internationale Kundenanforderungen. Somit können sie von Unternehmen der Fertigungsindustrie als Grundlage für ein Benchmarking genutzt werden.

Studie kostenfrei herunterladen

Vor welchen Herausforderungen steht die Fertigungsindustrie in der Digitalisierung ihrer Vertriebskanäle?

Noch vor zwei Jahren hatten nur 84 % der Hersteller einen Online-Vertriebskanal oder planten, diesen zu implementieren. Die aktuelle Studie zeigt, dass heute bereits 98 % einen Online-Vertriebskanal haben, implementieren oder planen diesen als Teil ihrer digitalen Transformation zu implementieren. Demnach kann die Digitalisierung der Fertigungsindustrie bezüglich der Vertriebskanäle als fortschrittlich angesehen werden.

Aber mit der Einführung von E-Commerce kommen nicht nur Chancen sondern auch Herausforderungen auf die Fertigungsindustrie zu.

Die größten Herausforderungen im E-Commerce liegen heute in einem schlechten Online-Kauferlebnis verursacht durch:

  • Begrenzte Produktdaten
  • Fehlerhafte Bestandsinformationen
  • Komplizierter oder langwieriger Check-out
Alle Daten der Studie

Arbeiten Sie an der Optimierung Ihrer Supply Chain?

Intelligentes Supply Chain Management im E-Commerce ermöglicht eine Beschleunigung des B2B-Umsatzwachstums und verbessert Ihre Kundenbeziehungen. Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr zu erfahren.

Warum gefährden ungelöste E-Commerce Probleme die Kundenbeziehungen der Hersteller?

Die Hersteller stehen im Zuge der digitalen Transformation vor E-Commerce-Herausforderungen. Die Studie zeigt, dass bei Nichtbeachtung dieser Herausforderungen die Auswirkungen auf die Fertigungsunternehmen über Umsatzeinbußen hinausgehen. So wirken sie sich negativ auf die Kundenbeziehungen der Hersteller aus.

  • 56 % der Hersteller müssen mehr Kundendienstanfragen bearbeiten
  • 46 % bemerken eine schlechtere Kundenbindung
  • 44 % verzeichnen eine Steigerung der Vertriebskosten

Alle Studienergebnisse herunterladen

E-Commerce in der Fertigungsindustrie – Studie 2020/21

Die Studie zur Digitalisierung der Fertigungsindustrie gibt Einblicke in:

  • Wie die Digitalisierung die unternehmerische Anpassungsfähigkeit für Hersteller beschleunigt.
  • Welche Schritte die Fertigungsindustrie unternimmt, um die Herausforderungen des E-Commerce zu lösen.
  • Für wie viele Hersteller Effizienz, Umsatzwachstum, Kundenorientierung und Wettbewerbsvorteile die wichtigsten Treiber für E-Commerce Investitionen sind.