Blog 5 minuten

Dropshipping Tipps: Mit diesen 3 Tipps zum Dropshipping-Erfolg

Hennie Lievense
February 15, 2018

Dropshipping ist mehr Aufwand, als Sie sich vielleicht vorgestellt haben. In diesem Beitrag erfahren Sie 3 wertvolle Dropshipping Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Dropshipping Geschäft erleichtern.

Dropshipping Definition

Dropshipping (Streckengeschäft) ist eine Möglichkeit für Großhändler und andere Unternehmen Produkte über Ihren Webshop anzubieten, die sie selbst nicht auf Lager haben. Beim Dropshipment werden die Produkte direkt vom Lieferanten zum Kunden gesendet. Dies ist üblicherweise entweder ein Dropshipping Großhändler oder Hersteller.

3 Tipps für Ihr Dropshipping-Geschäft

Das Streckengeschäft ist eine interessante Strategie für Unternehmen, die keine Ressourcen für ein großes Produktinventar und Lagerräume investieren wollen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nicht mit einem Überschuss umgehen müssen, wenn sich die Artikel nicht so gut verkaufen lassen, wie Sie erwartet haben.

Leider gibt es nicht nur Vorteile bei der Nutzung von Dropshipping für Ihren Webshop. Und das gleiche gilt für Dropshipping-Dienste, die Sie Ihren Kunden anbieten. Die folgenden 3 Dropshipping Tipps helfen Ihnen, mit Dropshipping erfolgreich zu sein – auf Anbieter- und Nachfrager-Seite.

1. Aufbau einer guten Beziehung mit Dropshipping-Partner

Möchte Ihre Großhandels- oder Produktionsfirma Dropshipping-Dienstleistungen für Ihre Kunden anbieten? Oder sind Sie Teil eines Unternehmens, das nach Dropshipping-Anbietern sucht, um Artikel direkt an Ihre Kunden zu senden? So oder so, eines muss exzellent sein: die Beziehung zu Ihrem Dropshipping-Partner.

Aber warum?

Da Dropshipment (entweder als Anbieter/Lieferant oder als Nutzer) eine enge Zusammenarbeit erfordert. Dropshipping-Anbieter liefern Artikel direkt an die Endverbraucher ihrer Kunden. Unternehmen, die diese Dropshipping-Dienste nutzen, sind stark von den Dropshipping-Anbietern abhängig.

Andersrum trifft dieses auch zu. Wenn Sie ein Dropshipping-Anbieter sind, können die Entscheidungen Ihrer Kunden in Bezug auf Rücksendungen erhebliche Auswirkungen auf Ihre Organisation haben. Gleiches gilt für die verschiedenen Parteien, die an solchen Prozessen beteiligt sind, wie z. B. Paketdienstleister.

In der Theorie sind Dropshipping-Lieferanten und Kunden unabhängig. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Dropshipping-Partner sorgfältig auswählen und eine intensive Beziehung zu diesem pflegen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zusammenarbeit auf Vertrauen basiert: Kommunizieren Sie klar und treffen Sie konkrete Vereinbarungen.

2. Beachten Sie Ihre Produktstrategie

Haben Sie den idealen Partner gefunden? Dann ist es an der Zeit, sich dem nächsten wichtigen Faktor für den Erfolg im Dropshipment zu widmen: dem Produkt.

Denn darum geht es letztendlich: Die Produkte, die Sie an den Endnutzer liefern oder über Ihren Webshop verkaufen.

Wenn Sie als Verkäufer Dropshipping auswählen, müssen Sie über kein Inventar verfügen. Ihre Produktpalette kann so breit sein, wie Sie möchten. Aber aufgrund der geringeren Margen (und Ihrem Produktmarketing) ist es besser, sorgfältig über Entscheidungen im Produktsortiment nachzudenken.

Auf der anderen Seite der Münze: Dropshipping-Lieferanten müssen über die Art und Weise nachdenken, wie Sie Ihre Produkte anbieten wollen. Werden Sie auf White-Label-Produkte setzen oder das Branding Ihrer Kunden auf die Verpackung drucken? Oder liefern Sie immer Boxen und Pakete mit Ihrem eigenen Namen? Auch zu bedenken ist die Art und Größe von Paketen und Paletten, die Sie für Kunden zusammenstellen.

Dann gibt es noch eine andere wichtige Sache.

Produktinformationen und Produktbeschreibungen

Es ist großartig für Händler, wenn ein Lieferant umfangreiche Produktinformationen und starke Produktbeschreibungen für seine Produkte liefert. Wenn Sie jedoch ein Verkäufer sind, sollten Sie kritisch darüber nachdenken, ob Sie die Informationen genau so verwenden möchten, wie sie vom Lieferanten bereitgestellt werden. Oder ob Sie sie zuerst für ihre Bedürfnisse anpassen wollen.

Dies ist besonders relevant, wenn Sie Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen möchten. Suchmaschinen belohnen einzigartige Inhalte und bestrafen doppelte Inhalte (genau den gleichen Inhalt, der auf verschiedenen Seiten angeboten wird). Darüber hinaus lohnt es sich, die Produktinformationen zu bearbeiten, da Sie wahrscheinlich nicht das einzige Unternehmen sind, das den Dropshipping-Dienst Ihres Partners nutzt.

3. Perfektionieren Sie Ihre Logistik

Die Dropshipping-Logistik beinhaltet eine Vielzahl von Elementen wie Bestandsverwaltung, Transport und Auftragsabwicklung und ist daher selten unkompliziert.

Als Hersteller, Großhändler oder Distributor müssen Sie sich mit komplexen Geschäftsprozessen auseinandersetzen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihre Dropshipping-Aktivitäten die Dinge noch komplizierter machen.

Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Prozesse reibungslos weiterlaufen? Die Antwort stimmt mit dem überein, was wir oben bereits angesprochen haben: Es hängt alles von den Vereinbarungen ab, die Sie mit Ihrem Partner treffen.

Starke, klare Vereinbarungen helfen Ihnen, mögliche logistische Probleme durch Dropshipment zu vermeiden, wie z. B.:

  • Rücksendungen: Sollen diese zum Lieferanten oder zum Unternehmen, dass an den Endverbraucher verkauft zurückgesendet werden?
  • Versandkosten: Sind diese Kosten bereits im Preis inbegriffen oder werden sie als Zuschlag fällig?
  • Lieferbedingungen: Was kann der Endverbraucher erwarten und wer ist für diese Bedingungen verantwortlich?

Sicherzustellen, dass solche Dinge durch klare Vereinbarungen abgedeckt sind, macht die Dropshipping-Logistik für beide Parteien viel einfacher und transparenter.

Bestandsverwaltung

Ein weiterer wichtiger Aspekt der erfolgreichen Dropshipping-Logistik ist das Bestandsmanagement. Sie möchten nicht, dass Endverbraucher Artikel bestellen, um dann herauszufinden, dass Sie beim Dropshipping-Lieferanten nicht mehr auf Lager sind. Aus diesem Grund ist der Einblick in die Lagerbestände in Echtzeit ein wichtiges Merkmal für jeden Webshop, der für das Dropshipping verwendet wird.

Erfahren Sie hier mehr über Echtzeit-Lagerbestände im E-Commerce

Verkaufskanäle: Finden Sie die Balance

Mit diesen Dropshipping Tipps sind Sie bereit, ein starkes Fundament für ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft zu erstellen. Bedenken Sie aber auch die richtige Mischung aus Vertriebskanälen und Plattformen für Ihr Unternehmen.

Erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen Verlaufskanal-Trends in diesem Blog.

Die Vertriebskanäle, die Sie auswählen, werden über den Erfolg Ihres Dropshipping-Projekts entscheiden. Dies ist auch der Fall, wenn Sie bereits ein etablierter Großhändler sind, der sich auf Dropshipment spezialisiert hat.

Der nächste Schritt für Lieferanten

Wollen Sie mit Dropshipping starten? Denken Sie daran, dass Sie vor dem Start drei wichtige Dinge erledigen müssen:

  1. Stellen Sie eine starke Beziehung zu Ihren Geschäftspartnern her
  2. Überlegen Sie sorgfältig Ihre Produktstrategie
  3. Meistern Sie Ihre logistischen Prozesse

Erfahren Sie auch, wie eine integrierte Webshop-Lösung für Ihr ERP Ihnen dabei helfen kann, einen übersichtlichen Online-Katalog zu erstellen und mit Dropshipping Erfolg zu haben! Laden Sie unser Whitepaper Die Vorteile einer integrierten Lösung herunter und starten Sie perfekt vorbereitet in Ihr Dropshipping Projekt.

Wie Sie 2021 (und danach) fit für E-Commerce werden

Bereiten Sie sich auf die E-Commerce Disruption vor!