Steel & Tube's new Sana Commerce web store

Steel & Tube

Steel & Tube ebnet den Weg für die digitale Transformation der neuseeländischen Stahlindustrie durch die Einführung von zwei neuen Webshops innerhalb von nur 90 Tagen

  • Neuseelands größter Stahlhändler mit über 60 Jahren Erfahrung
  • Bedient den Handel, die Fertigungsindustrie und die Bauindustrie
  • Familienbetrieb mit dem Ziel, bessere Bauprojekte in ganz Neuseeland zu schaffen

Implementierung von 2 Webshops

in einem Jahr

Über 7.000 Produkte

sind jetzt online verfügbar

Zeitersparnis

innerhalb interner Teams

Das Ziel

Unterstützung der Kunden durch E-Commerce

Steel & Tube ist seit 1953 in den Bereichen Handel, Fertigung und Bauwesen tätig. Diese jahrelange Erfahrung spiegelt ihr Know-how in diesen Branchen wieder und hebt das Unternehmen von seinen Mitbewerbern ab. Steel & Tube setzt diese Erfahrung nun auch in der neuen E-Commerce-Strategie um.

Das ultimative Ziel? Die Bedürfnisse aller Kunden zu befriedigen und den Kundenkomfort zu verbessern.

Wie? Indem sie ihren Webshop zu einem One-Stop-Shop machen.

Vor der digitalen Transformation mit Sana Commerce wusste Steel & Tube bereits, wie wichtig es ist, Online-Präsenz und digitale Strategien stets zu verbessern. Bislang arbeitete Steel & Tube mit einer eigenen Webshop Lösung, bei der sie die Daten aus dem Shop manuell mit dem ERP-System (Microsoft Dynamics AX) verbunden haben. Nachdem sie einen engagierten Digital Officer eingestellt hatten, wurde Ihnen klar, dass ihre bisherige Arbeitsweise zu mühsam war. Steel & Tube begann Strategien zur Verbesserung ihrer E-Commerce-Strategie zu entwickeln.

 

Das E-Commerce-Projekt von Steel & Tube drehte sich um:

  • Kundenerwartungen erfüllen und übertreffen.
  • Kunden autarker machen.
  • Kunden mit allen Informationen, die sie für ihren Kauf benötigen, versorgen.
  • Das Gesamterlebnis und den Komfort der Kunden verbessern.

Diese Aspekte führten zu der ERP-integrierten Lösung von Sana Commerce. Mark Malpass, CEO von Steel & Tube, erklärt, warum E-Commerce in seiner Branche so wichtig ist:

Steel & Tube product image
Unsere Vision ist es, der führende Anbieter von Stahlprodukten für den neuseeländischen Handel, die verarbeitende Industrie und das Baugewerbe zu sein, indem wir eine einfache und bequeme Möglichkeit bieten, mit uns Geschäfte zu machen. Wir sind in der Branche führend in Sachen Digitalisierung, um unseren Kunden das Leben noch einfacher zu machen.
Steel & Tube customer quote logo Mark Malpass | CEO von Steel & Tube

Die Lösung

Ein Kundenportal für absolute Kundenzufriedenheit

Da COVID-19 eine noch nie dagewesene Disruption verursachte, wusste Steel & Tube, dass sie eine Lösung brauchten, die schnell implementiert werden konnte. Sana Commerce war in der Lage, innerhalb von 90 Tagen zwei neue Webshops mit spezifischen Anpassungen für Steel & Tube zu liefern.

Beide Webshops laufen auf Sana Commerce Version 9.3.5 und sind in Echtzeit mit Microsoft Dynamics AX verbunden. Diese integrierten E-Commerce-Shops ermöglichen den vollen Kundenkomfort, indem sie ihnen einen Ort liefert für:

  • Produktinformationen
  • individuelle Preisgestaltung
  • Rechnungen
  • Zahlungen
  • und frühere Einkäufe

– alles 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verfügbar.

Die integrierte Lösung bietet unseren Kunden ein Portal, über das sie Zugang zu unserem ERP-System erhalten. Sie können sich selbst Daten beschaffen, die sie normalerweise nicht über einen Standard-Webshop abrufen könnten. Da die Kunden nicht mehr anrufen oder eine E-Mail schreiben müssen, um Updates zu erhalten, spart unser neues Portal ihnen und uns Zeit.
Steel & Tube customer quote logo Anthony Excell | E-Commerce Manager bei Steel & Tube

Das Ergebnis

Eine zukunftssichere und skalierbare Lösung, die auch Krisen standhält

Die durch COVID-19 verursachte Unsicherheit zwang viele Unternehmen dazu, über den Tellerrand zu schauen. Genau das konnte Steel & Tube dank seiner E-Commerce-Strategie tun. Nachdem sie die Lösung von Sana Commerce implementiert hatten, wussten sie, dass zukünftige Lockdowns ein Problem sein könnten. Also planten sie eine Click-and-Collect-Methode, die es ihnen ermöglichen würde, die Auftragserfüllung trotz Sperrmaßnahmen aufrechtzuerhalten.

Die neue E-Commerce-Strategie von Steel and Tube ermöglichte nicht nur die Aufrechterhaltung der Kommunikation und der Bestellungen mit den Kunden während der COVID-19 Pandemie, sondern auch die Planung für weitere mögliche Disruptionen.

Steel & Tube verbessert kontinuierlich seine Online-Performance. Mit Blick auf die Zukunft plant das Unternehmen, ein PIM-System (Produktinformationsmanagement) zu implementieren und sein ERP-System auf Microsoft Dynamics 365 zu aktualisieren. Beide Programme werden von Sana Commerce unterstützt und somit ist die Weiterentwicklung von Steel & Tube zusammen mit Sana Commerce gesichert.

Möchten Sie herausfinden, wie auch Sie profitieren können?